Rückblick in die Vergangenheit - als man den Radsport noch "groß schrieb"!

aus einem Zeitungsbericht von 1982:

DJK feiert 20jähriges: Festzug in Breitenthal

Breitenthal (fz). Über vier Tage erstrecken sich die Feierlichkeiten des DJK Sportvereins Breitenthal zum 20jährigen Gründungsjubiläum. Das Festprogramm enthält unter anderem ein Fußballpokalturnier, einen Bayerischen Bierabend, Radwandern, den Festabend, ein Tischtennischturnier, einen gemütlichen Abend mit Tanz und vieles mehr.


Die Radsportgruppe der DJK Breitenthal 1967 bei einem Festumzug in Markt Wald.

31 Sportbegeisterte waren am 25. Mai 1962 zur Gründungsversammlung eines Sportvereins im eigenen Gemeindebereich gefolgt und wählten die erste Vor-standschaft der "Deutschen Jugendkraft Breiten-thal" mit den Vereinsfarben rot/schwarz. 1. Vorstand Hans Würfel, Schriftführer Werner Jenuwein, Kassierer Pius Stricker, Fußballwart und Trainer Josef Lutz.

Nicht vergessen werden darf auch die Radsportgruppe der DJK, die bereits im Gründungsjahr 1962 das erste Mal an einem Korsofahren in Finningen teilgenommen hat. Hier hat sich besonders Anton Lecheler ausgezeichnet, der von Anfang an mit dem Titel des "Schwäbischen Vizemeisters im Korsofahren" den größten Erfolg errang.



Ein Jägerstand, den die Radfahrergruppe aus Jengen bei Buchloe eigens zum Breitenthaler Umzug gefertig hatte.